Background Image
Previous Page  61 / 148 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 61 / 148 Next Page
Page Background

DIE VÖLKER HABEN EIN RECHT AUF STIMME UND GEGENSTIMME

timme

egenstimme

Nicht gläserne Bürger - gläserne Medien,

Politiker, Finanzmogule brauchen wir!

Weltgeschehen unter

der Volkslupe

S&G

Klarheit durch intelligente Analytiker

Wenig Gehörtes - vom Volk fürs Volk!

frei und unentgeltlich

Inspirierend

S&G

59

Ausgabe 29/14

6. JUNI 2014

ap.

Zbigniew Kazimierz Brzezin-

ski, ehemaliger US-Sicherheits-

berater unter Präsident Carter, Be-

rater von Obama, Mitglied im

Council On Foreign Relations

und der

Bilderberger

schrieb be-

reits 1997 in seinem Buch „The

Grand Chessboard“: „

Unser ers-

tes Ziel ist es, das Wiederauftau-

chen eines neuen Rivalen zu ver-

hindern, egal ob auf dem Gebiet

der ehemaligen Sowjetunion oder

anderswo […].“

Es gelte zu ver-

hindern, dass eine feindliche

Macht die Dominanz über eine

Region erhalte, die durch ihren

Reichtum an Rohstoffen eine

neue Weltmacht hervorbringen

könnte.

„Diese Regionen beinhal-

ten Westeuropa, Ostasien, das Ge-

biet der ehemaligen Sowjetunion

und Südwestasien“,

also sämt-

liche Schauplätze von Kriegen,

Unruhen oder Wirtschaftskrisen.

Damit erscheint Brzezinskis

Buch wie eine Art Leitfaden des-

sen, was sich bereits seit Jahren

vor unseren Augen abspielt.

[3]

INTRO

Obgleich bereits über Tage

hinweg ein brutales Kriegs-

massaker im Osten der Ukra-

ine tobt, schweigen unsere

Mainstream-Medien im Ver-

bunde. Und dies trotz Bom-

bardierung von Schulgebäu-

den und Privathäusern.

Warum dies? Wo doch das

Beschießen von Zivilbevölke-

rungen den immer gleichen

Anlass zum Einmarsch der

Amis in aller Welt lieferte?!

Die Antwort ist simpel: Jetzt

schießen die US-geleiteten

Umsturztruppen der neuen

Regierung auf Zivilisten.

Doch wer sagt dies der Welt?

S&G reicht dazu nicht aus,

Kla-TV etc. auch nicht. Doch

hier ein genialer neuer Weg:

Zahllose Aufklärer bezeugen,

dass der russische Sender

R24 stets in allen Details kor-

rekt und grundehrlich berich-

tet habe.

www.seewald.ru

lanciert da-

her eine Internet-Petition,

dass RT (RussiaToday) künf-

tig auch in Deutsch sendet.

Das ist es! Geben wir doch

unsere Stimme! 500.000 Stim-

men sind gefragt. Der ge-

samte deutschsprachige Raum

wird es uns danken.

Ivo Sasek

Schlüsselfiguren im Ukrainekrieg

dec.

Wie das Beispiel des ukra-

inischen Oligarchen Kolomoisky

zeigt, unterscheiden sich Schlüs-

selfiguren von Randfiguren durch

Connections wie folgende:

politische: Kolomoisky wurde

am 2. März 2014 vom ukra-

inischenÜbergangspräsidenten

Turtschynow zum Gouverneur

seiner Heimatregion Dnipro-

petrowsk mit über 3,2 Mil-

lionen Einwohnern ernannt (im

Osten der Ukraine). Er galt

lange Zeit als ein Unterstützer

der früheren ukrainischen Mi-

nisterpräsidentin Julija Tymo-

schenko und stehe angeblich

dem jüdischen Parlament vor.

ideologische: Kolomoisky ist

jüdischer Herkunft und aktives

Mitglied der jüdischen Gemein-

de seiner Heimatstadt.

zur Finanzwelt: Kolomoisky

gilt als der zweit- oder dritt-

reichste Mann in der Ukraine

und ist Mitinhaber der „Pri-

vatBank“, der größten Bank

der Ukraine.

zur Rohstoff- und Nahrungs-

mittelindustrie: Kolomoisky

hat um seine „PrivatBank“ her-

um die einflussreiche Privat-

gruppe entwickelt, welche Tei-

le der Stahl-, Öl-, Chemie-,

Energie- und Nahrungsmittel-

industrie in der Ukraine kon-

trolliert.

zum Medienkartell: Kolomoi-

sky besitzt die private unab-

hängige ukrainische Informa-

tionsagentur, weitere einfluss-

reiche ukrainische Medien

sowie die Hälfte des jüdischen

TV-Kanals Jewish News One.

Kolomoisky ist der wichtigste

Geldgeber verschiedenster Rand-

gruppen, wie der Euromaidaner

Protestbewegung und angeblich

auch des „Rechten Sektors“ und

anderer ultranationalistischer

Gruppierungen. Mitte April 2014

gab er die Gründung der Sonder-

einheit „Dnepr“ bekannt, die für

das Massaker in Odessa verant-

wortlich sein soll.

Ist es nicht bezeichnend, wie

Randgruppen vorne hingestellt

werden, um die Identität der ei-

gentlichen Schlüsselfiguren zu

verstecken?

[1]

Quellen:

[

1]

https://de.wikipedia.org/wiki/Kolomojsky

|

www.voltairenet.org/article183805.html

|

www.klagemauer.tv/?a=showportal&keyword=allvids&id=3140

[2]

http://de.ria.ru/politics/20140408/268228313.html

|

http://de.ria.ru/politics/20140408/268225053.html

[3]

http://konjunktion.info/2014/04/usa-ukraine-brzezinskis-geopolitische-strategie-wird-weiter-umgesetzt/

Amerikanische Kämpfer in ukrainischer Uniform

sak.

Mit dem Entsenden von

mindestens 150 Kämpfern der

privaten US-Militär-Organisati-

on Greystone* in die Ukraine,

setzen die Vereinigten Staaten

nach Einschätzung des rus-

sischen Experten Igor Korot-

schenko ihre gewaltsame Ein-

mischung in die inneren Ange-

legenheiten der Ukraine fort.

Vor Ort sind die Amerikaner in

die Uniform der ukrainischen

Spezialeinheit „Sokol“ geklei-

det worden. Greystone-Kämp-

fer zeichnen sich durch be-

sondere Brutalität aus. Ihre

Aufgabe ist es, Proteste von Ein-

wohnern der südöstlichen Regi-

onen gegen die Politik der

Kiewer Behörden niederzu-

schlagen. Einmal mehr tritt die

USA das Völkerrecht mit Fü-

β

en.

[2]

*Greystone ist eine der grö

β

ten

privaten Militärfirmen des

Westens und mit dem Geheim-

dienst eng verbunden.

„Man muss sich der nationalen Kräfte bedienen, auch wenn sie noch so

reaktionär sind. Hinterher ist es immer möglich, sie elegant abzuservieren.

Denn mit Hilfstruppen darf man nicht zimperlich sein.“

Franz-Josef Strauss,

damaliger bayrischer Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender, am 16.11.1970, Spiegel 12/1970

Die Krisenherde der Welt – ein großes Schachspiel?