Background Image
Previous Page  3 / 164 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 164 Next Page
Page Background

1

Nr.

1

1.1

1.2

1.3

1.4

1.5

1.6

2

2.1

2.2

2.3

2.4

2.5

2.6

2.7

2.8

2.9

2.10

3

3.1

3.2

3.3

3.4

3.5

3.6

3.7

4

4.1

4.2

Themenschwerpunkte und Unterthemen

Nr. der S&G-Ausgaben 2013

Bildung und Erziehung

Sonderausgaben

25, 31, 47

Ehe und Familie

5, 6, 9, 12, 16, 17, 24, 27, 42, 49, 61, 65, 70, 71, 75

Erziehung

6

Schul- und Bildungssystem

3, 5, 17, 19, 25, 27, 49, 65

Gender-Mainstreaming

17, 24, 47,

Sexualität u. Frühsexualisierung

9, 24, 25,

25

, 31,

31

, 42, 45, 47,

48

, 49, 50, 57, 66, 69

Pornographie, Homosexualität, Sodomie,

Inzest, Pädophilie, Prostitution

1, 8, 9, 10, 12,

19

, 24, 25, 29, 31, 32,

35

, 45, 47,

48, 51, 58, 60, 64, 65, 66, 68,

70

, 75

Gesundheit und Medizin

Sonderausgabe

11

Gesundheitssystem/WHO

1, 12,

13

, 17, 40, 53,61

Medikamente

6, 24, 75

Organtransplantationen/Organspende/Organhandel

11, 14, 23, 28, 30, 51, 76

Krankheiten, Epidemien (Aids, Krebs, ADHS, Grippe…

1, 7, 11, 15, 17, 18, 22, 34, 36, 38, 40, 43, 49, 57, 70, 73, 75

Impfen

1, 5, 10, 11, 14, 20, 27, 49, 53,

55

, 55, 57,

60

, 61, 64, 66

Pharma

1, 10, 12,

23

, 23, 24, 40, 70

Psychiatrie – Psychopharmaka

5, 23

Drogen (Nikotin, Alkohol,…)

2

Ernährung (Hungersnöte…)

14, 38,

38

, 40, 62

Abtreibung

11,

13

, 16, 45,

45

, 61, 64, 65, 70, 71, 73

Ideologie

Sonderausgabe

58

Politische und gesellschaftliche Weltbilder

6, 7, 12, 14, 17, 22,

30

, 32, 34,

38

, 45, 49, 50, 51, 52,

60

, 63,

66, 69, 71, 76

Religionen/Sekten

7, 18,

18

, 27, 45, 50, 57

Euthanasie/Eugenik/Bevölkerungsreduktion

5, 9, 11, 14, 28, 30, 36, 40, 48, 61, 65, 71, 73

Psychologie

75

Freimaurerei

19

Satanismus/Okkultismus/Kannibalismus

8,

18

, 19, 29, 42, 58

Verschwörungen/ Verschwörungen: Köpfe,treibende Kräfte

3, 6, 20, 36, 40, 52, 63, 68

Kultur

Literatur, Filme, Musik, Theater, Kunst

8, 9, 12, 20, 25, 31, 42, 51, 68

Zitate

in allen Ausgaben

*

fett markierte Nummern beinhalten „Durchbruchmeldungen“ zu diesem Thema

S&G-Themenrubriken*

Vorwort zum S&G-Jahrbuch 2013

Wäre das neue S&G-Jahrbuch eine Bibel, würden wir es „das heilige Jahrbuch 2013“ nennen. Doch keine Schriftensammlung, von

Hunderten verschiedenster Menschen aus aller Welt spontan zusammengestellt, wird sich wohl gewissen Fehlern und Mängeln ent-

ziehen können. Selbstverständlich haben wir alles in unseren Kräften stehende getan, um z.B. möglichst jede einzelne Quelle auf Herz

und Nieren zu prüfen etc., um eine möglichst vertrauenswürdige Summe an Gegenstimmen präsentieren zu können. Doch eine Bibel

ist das S&G-Jahrbuch nicht! Daher verbleibt für jeden Nutzer die oberste Pflicht, mittels persönlicher Intuition (Bauchgefühl) zu unter-

scheiden und zu beurteilen, was zu verwenden und was allenfalls nicht weiter zu verwenden ist. Für alle im Nachhinein zugesandten

Optimierungen oder gar Korrekturen sind wir dankbar. Wir möchten es in kommenden Auflagen revidiert veröffentlichen.

Wer immer mit den S&G-Jahrbüchern arbeitet, wird aus einem sowohl reichen als auch unentbehrlichen Fundus unzensierter Zeugen-

aussagen schöpfen können.

Ganz besonders empfehlen wir die S&G-Jahrbücher als Grundlage zur Erstellung künftiger Artikel. Zu gewichtigen Themen mögen

bereits veröffentlichte Artikelinhalte immer und immer wieder „aufgewärmt“ werden. Bitte diese immer mit Quellenangabe bestehender

Artikel. Nur so kann sich das durch die Medien einseitig geprägte Volksbewusstsein in ein gesundes Gleichgewicht entwickeln.

Die Völker haben ein Recht auf Stimme und Gegenstimme! S&G bietet Gegenstimmen zur einseitigen Berichterstattung der Massen-

medien.

„Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt,

ist es Zeit, einzuhalten und sich zu besinnen.“

Mark Twain

Hinweise zur Handhabung

Damit man sich besser zurechtfinden und das Jahrbuch auch als Nachschlagewerk verwenden kann, wurde nebst der Übersicht von

bestimmten Themenrubriken auch ein Stichwort- und Personenregister angelegt (siehe Anhang). Die Zahlenangaben beziehen sich

dabei in allen Listen immer auf die jeweilige Nummer der S&G-Ausgabe. Neu im letzten Jahr waren unsere „Durchbruchsmeldungen“.

Diese sind in den Themenrubriken jeweils

fett

gedruckt.

Februar 2014

Ivo Sasek