Background Image
Previous Page  11 / 128 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 128 Next Page
Page Background

DIE VÖLKER HABEN EIN RECHT AUF STIMME UND GEGENSTIMME

timme

egenstimme

Nicht gläserne Bürger - gläserne Medien,

Politiker, Finanzmogule brauchen wir!

Weltgeschehen unter

der Volkslupe

S&G

Klarheit durch intelligente Analytiker

Wenig Gehörtes - vom Volk fürs Volk!

frei und unentgeltlich

Inspirierend

S&G

Ausgabe 4/12

28. Januar 2012

INTRO

Nur Schwächlinge sind medi-

enhörig – der Starke hinter-

fragt jede Presse-, TV- oder

Radiomeldung. Leute von ges-

tern lesen ihre Zeitung wie

unterwürfige Sektenmitglieder,

glauben blindlings jedemWort.

Der wahre Mensch im Hier

und Jetzt sucht zu jeder Be-

hauptung die Gegenstimme.

Die S&G hat sie. Darum ko-

piert sie und tragt sie zu all

den Betrogenen, denen man

die Gegenstimme vorenthalten

hat. Einzig die Wahrheit führt

hoch! Ivo Sasek

Israels Atomprogramm und Kennedy-Mord

mb

.

Die gegenwärtige Kriegs-

treiberei vonseiten Israels und

der USA gegen den Iran wegen

der angeblichen atomaren Aufrüs-

tung weckt Erinnerungen an die

Zeit, als Israel sich atomar aufrüs-

ten wollte. John F. Kennedy war

nicht einverstanden damit, dass

Israel zu einem nuklearen Staat

wird. Diese Tatsache wird als

einer der Hauptgründe für Kenne-

dys Ermordung angesehen. Da-

mals schrieb die israelische Zei-

tung Ha´aretz zum Buch „Israel

and the Bomb“ von Javaner

Oben: „Durch die Ermordung

John F. Kennedys wurde der mas-

sive Druck beendet, den die US-

Regierung auf Israel ausgeübt

hat.“ Der Autor ist überzeugt,

dass Israel heute keine nukleare

Option hätte, wenn Kennedy am

Leben geblieben wäre.

Quelle:

www.zeitenschrift.com/

magazin/50-kennedy.ihtml

EU-Sanktionen

für mehr Kontrolle

ls

.

Das bankrotte Finanzsystem

der Europäischen Union wird

sich auch nicht durch die jüngs-

ten EU-Beschlüsse retten lassen.

Die Budgetkontrolle durch die

EU-Kommission und die schär-

feren Sanktionen führen stattdes-

sen zu einem deutlichen Souverä-

nitäts- und Demokratieverlust

der Länder und ihre Bewohner

ins wirtschaftliche Elend. Was

uns als „mehr Europa“ angekün-

digt wurde, entpuppt sich nun als

ein „Mehr an Kontrolle“.

Quelle:

http://bueso.de/node/5201

Gemüseanbau verboten (EHEC und Monsanto

)

„Dem US-Senat liegt ein Gesetz

S510 (Food Safety Moderniza-

tion Act of 2010) zur Abstim-

mung vor, das bei Strafe unter-

sagt, „Gemüse und Obst

anzubauen, zu ernten, damit zu

handeln, es zu transportieren,

weiterzugeben, zu verfüttern

und selbst zu essen“. Der Gen-

technik-Konzern Monsanto will

nach außen hin damit nichts zu

tun gehabt haben. Aber sein Ini-

tiator Michael Taylor (von der

Food and Drug Administration,

FDA), war/ist Monsanto-Ange-

stellter. In den 1990er Jahren

hatte Bill Clinton etwas Ähn-

liches bei Fleisch unternommen,

die Einführung von HACCP

(Hazardous Analysis Critical

Control Points).“

Quellen:

Originalartikel,

www.zeit-fragen.ch/index.php?id=39 www.govtrack.us/congress/

Ein paar wenige

Familien beherrschen

die Welt

Die meisten Menschen glauben,

dass das Schicksal der Welt von

nationalen Parlamenten oder Ein-

richtungen wie der UNO entschie-

den wird. Doch weit gefehlt!

Wenn man wissen will, wo das

wahre Zentrum der Macht der

Welt liegt, folge man dem Geld.

Die wirklichen Strippenzieher

agieren im Hintergrund als Haupt-

aktionäre der Großbanken. Infor-

mationen über sie werden bestens

gehütet. Sie beeinflussen die Öko-

nomie, die Politik, die Wissen-

schaft und allem voran die Medien.

Wer diese paar Familien sind? Wer

es genau wissen will, folge einfach

dem Fluss der Gelder oder lese

aufklärende Literatur darüber.

Quelle:

Originalartikel,

Buch: Das Kartell der FEDERAL

Reserve von Dean Henderson

1. Auflage Oktober 2011

A

m 18.11.2011 hat eine Gruppe

von seriösen Wissenschaftlern zu

einer Pressekonferenz eingeladen,

auf der sie eindeutig beweisbar

dargelegt haben, dass die Bahn

und das mit ihr verklüngelte Gut-

achterbüro „SMA“ beim Stress-

test schlichtweg betrogen haben.

Alles soll gefälscht sein, sodass

der neue Bahnhof sogar weniger

leiste als der alte. Falls Stuttgart

21 also wie geplant realisiert

wird, muss man von einem Ver-

kehrschaos ausgehen, wie es

Deutschland noch nie erlebt hat.

Stuttgart 21 – Betrug beim Stresstest

Quellen:

Originalartikel,

www.fluegel.tv/beitrag/2971 www.wikireal.org/wiki/

Stuttgart_21/Stresstest

„Kein Mensch ist

gut genug,

einen anderen Menschen

ohne dessen Zustimmung

zu regieren.“

Abraham Lincoln (1809-1865)

„Der Missbrauch im Asylwesen

hat ein Ausmaß angenommen, das

sich Laien nicht vorstellen können.

Gesetzlosigkeit hat um sich gegrif-

fen. Als Mitarbeiter hat man resig-

niert. Ich habe die Erfahrung ge-

macht, dass es politisch Verfolgte

so gut wie nie bis in die Schweiz

schaffen. Der typisch ausländische

Kriminelle ist heute Asylbewer-

ber: Er hat Unterkunft, Fürsor-

geleistung, ist versichert gegen

Unfall und Krankheit und kann

parallel dazu seine Delinquenz aus-

leben. Schweizer Gefängnisse sind

für ihn Wellness, im Vergleich zu

den heimatlichen, und durch das

Ausländerrecht muss er mit einer

max. Haftdauer von 18 Monaten

rechnen.“

Wer mit solchen Dingen an die

Öffentlichkeit tritt, muss mit har-

temBeschuss rechnen. Das musste

auch Adrian Strässle erfahren.

Verschwiegene

Missstände im Schweizer

Migrationsamt

Quelle:

Original-Textausschnitte aus dem In-

terview der Weltwoche (Nr. 43 /2011)

mit Adrian Strässle, ehemaliger Mitar-

beiter im St.Galler Migrationsamt

Artikel: „Das ist eine glasklare Lüge.“

„Ich hab hier bloß ein Amt

und keine Meinung.“

Friedrich v. Schiller (1759-1805)

„Kennedy war der letzte amerikanische Präsident, der es

wagte, sich in die Politik der USA einzumischen.“

Zitat von Unbekannt

9